die enthüllung

enthüllung

mario vargas llosa: die enthüllung

suhrkamp, 2016
24.70€

auch auf spanisch lagernd!

“die enthüllung” ist eine brisante spannungsgeschichte, ein erotisches kammerspiel und ein zeitpolitischer schlüsselroman – voller überraschungen, wendungen, abgründe und verheißungen. mario vargas llosa hat ein so kunstreiches wie lebensechtes panorama der menschlichen verhältnisse geschaffen, ein werk von staunenswerter tiefenschärfe und bleibender gültigkeit.

enrique ist glücklich verheiratet, beruflich erfolgreich und hat ein riesenproblem: er wird erpresst. von garro, dem besitzer eines boulevardblatts, der belastende fotos hat und enrique zwingen will, in die strauchelnde zeitschrift zu investieren. enrique sucht rat bei luciano, seinem alten weggefährten und anwalt, verliert jedoch im entscheidenden moment die nerven und bietet dem erpresser offen die stirn. der bringt darauf die fotos und wird kurze zeit später tot aufgefunden, brutal ermordet. enrique, geschäftlich wie moralisch ruiniert, glaubt, das sei das ende. doch es ist erst der anfang. denn während die polizei ihn der bluttat verdächtigt und er in undurchsichtige machenschaften gerät, die aus den allerhöchsten regierungskreise gesteuert scheinen, kommen sich seine und lucianos frau mehr als nur freundschaftlich nahe…

mario vargas llosa wurde am 28. märz 1936 in arequipa (peru) geboren. seine kindheit verbrachte er in bolivien, piura (nordperu) und lima. im alter von 18 jahren heiratete er julia urquidi, mit der er neun jahre zusammenlebte. diese beziehung verarbeitete er später in seinem roman tante julia und der kunstschreiber . bereits während seines studiums der geistes- und rechtswissenschaften in lima und madrid (promotion über gabriel garcía márquez) schrieb er für verschiedene zeitschriften und zeitungen und veröffentlichte erste erzählungen. 1963 erschien sein erster roman „la ciudad y los perros“, der auf eigenen erfahrungen in der kadettenanstalt in lima beruht. der roman wurde in spanien mehrfach ausgezeichnet und in über 20 sprachen übersetzt. vargas llosa war als gastprofessor in washington, puerto rico, london, new york und cambridge tätig. 1989 bewarb er sich als kandidat der oppositionellen frente democrático für die peruanischen präsidentschaftswahlen und unterlag 1990 im zweiten wahlgang. daraufhin zog er sich aus der aktiven politik zurück.

taborstrasse 17A 1020 mo–fr 10–19 sa 10-18 tel: +431 908 13 26 nuevo@tiempo.at