david krems: falsches licht

david krems:
falsches licht

2.10., 19 uhr

eintritt frei

kooperation mit dem picus verlag

david krems erzählt in seinem debüt eine geschichte von liebe, verrat und geheimnissen, aber auch von selbstzweifeln und unterdrückten emotionen. atmosphärisch dicht schildert er eine ménage à trois.
der fotograf schotter wird plötzlich von seiner vergangenheit eingeholt und mehr als unsanft daran erinnert, was ihm die einstige geliebte bedeutet hat, als unvermutet ihr ehemann bei ihm auftaucht.
eine spannende spurensuche beginnt, in deren verlauf schotter sich seinen gefühlen ebenso stellen muss wie der frage, was im leben wirklich zählt.

david krems, geboren 1977 in wien. studium der theater-, film- und medienwissenschaft, promotion über fototheorie. arbeiten in verschiedenen bereichen der fotografie und des films. seit 2009 medienarchivar und lehrbeauftragter an der uni wien. experimentalfilmemacher mit zahlreichen internationalen festivalteilnahmen. »falsches licht« ist sein erster roman.

taborstrasse 17A 1020 mo–fr 10–19 sa 10-18 tel: +431 908 13 26 nuevo@tiempo.at