+43 (0) 1 908 13 26 nuevo@tiempo.at

2024 buch-tipps

paul auster, baumgartner
rowohlt, 2023
22,70 €
auch im original auf englisch lagernd


der bedauerlicherweise letzte roman von paul auster und quasi sein vermächtnis ist ein weises buch über die liebe und eine mut machende, tröstliche betrachtung der letzten lebensjahre, die sich der endlichkeit alles irdischen stoisch bewusst ist.sy, ein über siebzigjähriger emeritierter phänomenologe aus princeton, der sich dem schreiben philosophischer bücher und, zunehmend, seinen jugendreminiszenzen widmet: seiner kleinbürgerlichen herkunft aus newark; der schwierigen ehe der eltern, dem collegebesuch und einem studienaufenthalt in paris; schließlich der wie ein blitz einschlagenden liebe zur übersetzerin und dichterin anna, mit der er die glücklichsten jahre verbrachte, bevor sie vor zehn jahren einem badeunfall zum opfer fiel.paul auster wurde 1947 in newark, new jersey, geboren. er studierte anglistik und vergleichende literaturwissenschaft an der columbia university und verbrachte nach dem studium einige jahre in frankreich. international bekannt wurde er mit seinen romanen im land der letzten dinge und der new-york-trilogie. sein umfangreiches, vielfach preisgekröntes werk umfasst neben zahlreichen romanen auch essays und gedichte sowie übersetzungen zeitgenössischer lyrik und filmdrehbücher, etwa für smoke..
salman rushdie, knife
penguin, 2024
25,70 €


salman rushdie erzählt die geschichte des attentats auf ihn und schafft daraus große literaturim august 2022 wird salman rushdie während einer lesung auf offener bühne mit einem messer angegriffen und schwer verletzt. mehr als dreißig jahre nachdem das iranische regime wegen seines romans »die satanischen verse« eine fatwa gegen ihn ausgesprochen hat, holt ihn die bedrohung ein. salman rushdie überlebt den anschlag und hält seinem angreifer das schärfste schwert entgegen: er verarbeitet diese unvorstellbare tat, die die ganze welt in atem hielt, zu einer geschichte über angst, dankbarkeit und den kampf für freiheit und selbstbestimmung.»knife« ist salman rushdies persönlichstes werk, dringlich und unerschütterlich ehrlich. eine lebensbejahende hymne an die macht der literatur, dem undenkbaren einen sinn zu geben.

salman rushdie, 1947 in bombay geboren, ging mit vierzehn jahren nach england und studierte später in cambridge geschichte. mit seinem roman »mitternachtskinder«, für den er den booker prize erhielt, wurde er weltberühmt. 1996 wurde ihm der aristeion-literaturpreis der eu für sein gesamtwerk zuerkannt. 2007 schlug ihn königin elizabeth ii. zum ritter. 2022 ernannte ihn das deutsche pen-zentrum zum ehrenmitglied. 2023 wurde er mit dem friedenspreis des deutschen buchhandels ausgezeichnet.
susan sontag, über frauen
hanser, 2024
23,70 €

auch im original auf englisch lagernd

 die intellektuelle ikone susan sontag über gleichheit, weibliches altern, schönheit und sexualitätwas bedeutet es, eine frau zu sein? der neue essayband von susan sontag stellt genau diese frage. erstmals versammelt ein buch ihre wichtigsten texte zu ästhetischen, politischen und ökonomischen aspekten des frauseins. und “beim heutigen lesen kann man nur staunen über deren ihrer zeit vorauseilendes genie” (the new yorker). sontag schreibt über gleichheit, weibliches altern, schönheit, sexualität und macht und zeigt sich als vordenkerin und visionärin im kampf um echte gleichberechtigung. “solange sich nicht ändert, wer macht hat und was macht ist, gibt es keine befreiung, sondern nur beschwichtigung”, konstatiert sie. “über frauen” wehrt sich gegen jede form von beschwichtigung und ist in seinen beobachtungen und forderungen aktueller denn je für jeden feministischen diskurs.

susan sontag, 1933 in new york geboren und 2004 dort gestorben, war schriftstellerin, kritikerin und regisseurin und eine der wichtigsten denkerinnen des letzten jahrhunderts. sie erhielt u.a. den national book award und den friedenspreis des deutschen buchhandels. bei hanser erschienen u. a. über photographie (1978), kunst und antikunst (1980) sowie zuletzt wiedergeboren und die erzählungen wie wir jetzt leben (2020) 
suzie miller, prima facie
kjona, 2024
25,70 €


»für alle, die nicht länger nach den gesetzen des patriarchats leben wollen.« mareike fallwickldas gesetz ist dazu da, alle menschen zu beschützen. oder? tessa ensler ist die auffälligste unter den jungen strafverteidiger:innen londons. sie entstammt nicht einer jener angesehenen familien mit old money. sie hat sich aus einem klima häuslicher gewalt befreit und aus der arbeiter:innenklasse hochgearbeitet. heute verteidigt sie unter anderem männer, die wegen sexueller übergriffe angeklagt sind. ihre art, zeuginnen – die mutmaßlichen opfer – ins kreuzverhör zu nehmen, ist legendär und wird zu ihrer eintrittskarte in den inner circle der anwaltskammern. es scheint, als hätte sie es geschafft. doch dann passiert etwas, das ihren glauben an das gesetz tief erschüttert, und sie entscheidet sich, selbst in den zeug:innenstand zu treten.suzie miller, geboren in melbourne, hat jahre lang als strafverteidigerin gearbeitet, mit besonderem augenmerk auf sexuellen missbrauch. ihr stück, auf dem ihr roman basiert, gewann alle großen preise australiens sowie den olivier award, die wichtigste auszeichnung im britischen theater. “prima facie” ist ihr erster roman.
victoria de grazia, der perfekte faschist
wagenbach, 2024
39,10 €


das private ist politisch, erst recht in der diktatur. der italienische faschismus, auf vollkommen neue weise erzählt als umfassende kulturrevolution – abenteuerlich, verblüffend grotesk und erschreckend gegenwartsnah.im juni 1926 war rom schauplatz eines spektakulären gesellschaftlichen ereignisses. gefeiert wurde eine »faschistische hochzeit«, trauzeuge mussolini inklusive. vor den altar traten lilliana weinman, gefeierte amerikanische opernsängerin aus einer jüdischen industriellenfamilie, und attilio teruzzi, hochdekorierter kriegsveteran, teilnehmer beim marsch auf rom, mitleidloser anführer der schwarzhemden und archetyp des »neuen starken mannes«. aber bald schon fühlte sich der virile gatte von der unabhängigkeit seiner frau in der ehre verletzt und forderte die scheidung – nur dachten seine frau und die katholische kirche gar nicht daran, dem zuzustimmen. die zwangsehe wird für den aufsteiger teruzzi zusehends zum problem, kündigen sich am horizont doch die ersten antisemitischen gesetze des faschistischen staates an.

mit seitenblicken auf literatur, mode, stadtwelten und liebesverhältnisse entfaltet die renommierte historikerin victoria de grazia ein opulentes, fesselnd erzähltes gesellschaftsepos, das das kulturelle klima der epoche greifbar werden lässt. sie zeigt, wie mussolinis bewegung ihre revolution bis in die zwischenmenschlichen beziehungen forcierte. und sie macht die bedingungen für aufstieg und fall des »perfekten faschisten« anschaulich: die entwicklung eines mannes des mittelmaßes in einer zeit der extreme.victoria de grazia ist professorin emerita für geschichte an der columbia university in new york und eine der international profiliertesten forscherinnen zur analyse von soft power in autoritären systemen sowie zur gender- und arbeitergeschichte. die themen ihrer bücher reichen von den überzeugungsmechanismen des faschismus bis hin zur anziehungskraft der us-amerikanischen konsumgesellschaft. 
maría josé ferrada, der plakatwächter
berenberg, 2024
24,70 €

auch im original lagernd: el hombre del cartel

wie schon in ihrem gefeierten erstling »kramp« lässt maría josé ferrada auch hier ein kind der gewöhnungsbedürftigen erwachsenenwelt einen klugen, nicht gerade schmeichelhaften spiegel vorhalten.ramón hat die schnauze voll und einen neuen job. er soll das riesige coca-cola-plakat am ortseingang bewachen. und weil die welt von oben besser aussieht, zieht er gleich ganz auf das gerüst – ein moderner säulenheiliger. so sehen ihn auch die leute, die ihn kurzerhand für verrückt erklären und seinem elfjährigen neffen, der diese schöne geschichte erzählt, verbieten, seinen onkel zu besuchen. genau das macht er natürlich: da oben sind die sterne näher, coca cola leuchtet, und mit ramón ist gut schweigen. aber es gibt krach. nicht nur mit tante paulina und der mutter – wer aus der reihe tanzt, um was besseres zu finden, den trifft die wut der nachbarn, egal, wie mies es denen geht. was tun?maría josé ferrada, geboren 1977 in chile, ist journalistin und autorin. sie hat über dreißig kinderbücher verfasst, die in viele sprachen übersetzt wurden. bei berenberg ist ihr mehrfach ausgezeichneter debütroman »kramp« erschienen. sie lebt in santiago.
sonja eismann, maya, ingo schöningh (hg): movements and moments
jaja, 2022
27,80 €


indigene feminismen in 10 graphic novelsin den letzten jahren ist der feminismus wieder ins zentrum der aufmerksamkeit gerückt, vor allem in der jüngeren generation. aber das problem ist: meist finden hauptsächlich westliche, weiße und privilegierte aktivist_innen in der öffentlichkeit mit ihren themen gehör. dabei sind es vor allem indigene feminist_innen, die seit jahren und jahrhunderten für anliegen kämpfen, deren dringlichkeit uns allen immer stärker bewusst wird. angesichts der klimakatastrophe und der andauernden ausbeutung von mensch und natur weisen indigene, feministische wissensformen einen möglichen weg in eine gerechtere zukunft.in diesen zehn comic-storys, die vom goethe-institut indonesien 2020 nach einem internationalen call gemeinsam mit einer fach-jury ausgewählt wurden, werden aktivist_innen aus zehn ländern des globalen südens von chile über peru, ecuador, bolivien, brasilien, thailand, vietnam, nepal und indien bis zu den philippinen vorgestellt. die künstler_innen stellen dabei so diverse bewegungen vor wie die der anarchistischen chola gewerkschafterinnen im peru der 1920er, den brasilianischen kampf für die rechte indigener LGBTQIA+-personen von den anfängen der kolonialisierung bis heute oder die pflege bedrohter musikalischer traditionen im vietnamesischen hochland.in allen geschichten spielen themen wie der kampf gegen die zerstörung der natur, für bildung und für die rechte aller sexueller und geschlechtlicher identitäten eine zentrale rolle. die vielfalt der zeichnerischen und erzählerischen stile bilden die vielfalt der verschiedenen aktivismen perfekt ab – und sorgen beim lesen und entdecken für große freude. 
andrea grill, perfekte menschen
leykam, 2024
24,50 €


ein zukunftsroman über einen jungen, der gärtner werden wollte, aber krieger werden mussteandrea grill blickt mit ihrer neuerzählung des albanischen mythos von ballaban badera in eine unsichere zukunft und erzählt eine dystopisch-fantastische geschichte des widerstands, eindringlich und spannungsgeladen.in einer welt, in der die technik regiert und die natur kontrollierbar geworden ist, wird michael in mat, einem dorf in albanien, geboren. als baby ertrinkt er beinahe – ein vorfall, der zu einem volksbegehren führt, das die komplette trockenlegung aller flüsse fordert, um kinder vor dem ertrinken zu schützen. als michael acht jahre alt ist, wird er entführt und seiner familie entrissen. ein schicksal, das viele kinder in diesem alter ereilt. er wird in ein camp für jugendliche gebracht, wo ihnen die erinnerung an ihre herkunft ausgetrieben werden soll. sein name lautet fortan balaban badera und er wird zu einem modernen krieger erzogen. doch anders als die anderen jungs widersetzt sich balaban.andrea grill lebt als dichterin und schriftstellerin in wien und amsterdam, sie ist promovierte evolutionsbiologin und übersetzt aus dem albanischen. sie veröffentlichte zahlreiche romane, lyrikbände, erzählungen, essays und kinderbücher, zuletzt erschienen »bio-diversi-was? reise in die fantastische welt der artenvielfalt« (leykam 2023) und »seepferdchen« (naturkunden matthes & seitz 2023). sie wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem förderpreis zum bremer literaturpreis und dem anton-wildgans-preis, ihr roman »cherubino« (zsolnay 2019) war für den deutschen buchpreis nominiert.

dacia maraini: tage im august
folio, 2024
25 €
auch im original lagernd: la vacanza

xita rubert: die unordentlichen
berenberg, 2024
22.70 €

auch im original lagernd: mis días con los kopp

alia trabucco zerán: mein name ist estela
hanser, 2024
24.70 €

auch im original lagernd: limpia

dominika meindl: selbe stadt, anderer planet
picus, 2024
22 €

annabelle hirsch: die dinge
kein & aber, 2023
16.50 €

ruth wodak (hg): das kann immer noch in wien passieren. alltagsgeschichten
czernin, 2024
22 €

katrin schumacher: liste der gebliebenen dinge
leykam, 2024
24.50 €

helge sobik: gestrandet
picus, 2024
26 €

elias hirschl: content
zsolnay, 2024
23.70 €

michela murgia: drei schalen
wagenbach, 2024
20.60 €

valerie fritsch: zitronen
suhrkamp, 2024
24.70 €

josé falero: supermarkt
hoffmann und campe, 2024
25.70 €

cho nam-joo: wo ich wohne, ist der mond ganz nah
kiepenheuer & witsch, 2024
23.70 €

julia jost: wo der spitzeste zahn der karawanken in den himmel hinauf fletscht
suhrkamp, 2024
24.70 €