lena rothstein

aperitivo mit live-musik:

copyright:©bettina frenzel

lena rothstein

singt und erzählt
chansons à la carte
meine lebenslieder
do, 28. 11., 19 uhr

eintritt 13€

die künstlerin präsentiert werke der französischen chanson-ikone barbara, dem poeten und sänger maxime le forestier, und von georges brassens. sie singt jiddishes von itzig manger, lieder von jura soyfer, bettina wegner, victor jara, juan carlos caceres, sephardisches aus ihrem repertoire und hebräisches von yoni rechter, eigene lieder, kompositionen von allegre correa & bertl mayer, vladimir blum u.v.a.
mit großer sensibilität taucht sie in die biographien dieser sänger/innen und komponist/innen ein und zeichnet die schicksale und wege dieser künstler/innen behutsam nach.
die singende erzählerin (wie sie sich selbst gerne bezeichnet) schildert, wie sie zur auswahl der lieder gekommen ist und wie es ihr im wien der 50er jahre bis heute ergangen ist.
ein fulminantes stück zeitgeschichte ist dieser „kulinarisch-musikalische“ werdegang einer multikulturellen künstlerin. unterstützt wird sie am klavier von michael kneihs, einem kongenialen begleiter und arrangeur, der jedes wort und jeden ton dieser unvergessenen kostbarkeiten zum schillern und glänzen bringt.

taborstrasse 17A 1020 mo–fr 10–19 sa 10-18 tel: +431 908 13 26 nuevo@tiempo.at