sophy roberts: sibiriens vergessene klaviere

sophy roberts: sibiriens vergessene klaviere
auf der suche nach der geschichte, die sie erzählen
zsolnay, 2020
26.80€

“eine außerordentliche reise durch musik, exil und landschaft.” (edmund de waal) – sophy roberts’ außergewöhnliche spurensuche in die vergangenheit und gegenwart sibiriens

sibirien, das ist unerbittliche kälte und enorme weite. sibirien, dieses gefängnis ohne dach, ist aber ebenso von verblüffender schönheit. welch bedeutende rolle ausgerechnet hier klaviere als symbol europäischer kultur spielen, zeigt die britin sophy roberts auf ihrer extravaganten spurensuche. dabei gelingt es ihr nicht nur, zahlreiche einst berühmte instrumente zwischen dem ural und der insel sachalin ausfindig zu machen, sondern auch ihre geschichten zu rekonstruieren: von der pianomanie der zarenzeit bis zur leidenschaft des lotsen der aeroflot, von der sowjetischen manufaktur “roter oktober” bis zur jungen mongolischen pianistin odgorel, die in ihrer jurte bach spielt. sophy roberts’ erkundungen führen tief in das herz der geschichte und erzählen uns nicht weniger von der gegenwart.

“eine große reportage über sibirien und seine wechselvolle geschichte, eine liebeserklärung an die kraft der musik und nicht zuletzt eine detektivische suche nach alten klavieren. … ein so vielseitiges wie fesselndes buch, dessen verschlungenen wegen man nur zu gern folgt.” sebastian fasthuber, falter, 21.10.20

sophy roberts studierte unter anderem in oxford und an der columbia university, new york, und arbeitete für condé nast traveller, the economist und financial times weekend. sie lebt in west dorset (gb). sibiriens vergessene klaviere ist ihr erstes buch.